«

»

Beitrag drucken

Knapp am Treppchen vorbeigeschossen…

… hat die Kooperationsmannschaft Diözesanleitung-Förderverein am vergangenen Samstag beim Fußballturnier der KLJB Freiburg.

Begonnen hatte alles am Samstag, den 23.07.2011 um halb elf, als allmählich alle Mannschaften motiviert und gut gelaunt auf dem Fußballplatz in Wagenschwend-Balsbach ankamen. Nachdem sich alle Mannschaften bei der Spielleitung angemeldet hatten, starteten wir mit einem aufwärmenden und auflockernden Schüttelspiel. Bevor die Teams mit den turbulenten Matches starteten, kehrten die SpielerInnen bei einem Impuls noch einmal kurz in sich, welcher mit Gesang und wohlklingender Ukulele beendet wurde. Dabei waren die Gesangskompetenzen geringer als die Fußballkompetenzen, so dass jeder froh war, als der Schiedsrichter das erste Spiel anpfiff.

Die Heimmannschaft Wagenschwend machte gegen Steinbach den Auftakt. Geschickt spielten sie den Ball, so dass die ersten Tore nicht lange auf sich warten ließen. Begeistert und vom Fair-Play-Gedanken getragen bestritten alle Mannschaften das Turnier, ohne dass es zu Verletzungen kam. Kulinarisch verwöhnt wurden alle von der KLJB Wagenschwend-Balsbach, damit die TeilnehmerInnen bei Kräften blieben.

Im Finale trafen schließlich die KLJB Gruppen Steinbach und Schnellingen-Bollenbach ein weiteres Mal aufeinander. Spannungsgeladen beobachteten die Zuschauer das Spiel, welches auf hohem Niveau stattfand. Zuletzt konnte die KLJB Steinbach das Spiel mit einem 2:0 für sich entscheiden und den Pokal mit nach Hause nehmen.

Alle SpielerInnen waren vom Spieltag begeistert und wünschten sich für das kommende Jahr eine Wiederholung. Auch die Diözesanleitung und der Förderverein waren mit ihrem vierten Platz sowie der Kooperation zufrieden und haben auf dem Spielfeld vor Begeisterung wahre Purzelbäume geschlagen

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fv-kljb-freiburg.de/2011/07/knapp-am-treppchen-vorbeigeschossen/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *