«

»

Beitrag drucken

Ein leuchtendes Vorbild für die deutsche Fußballnationalmannschaft

Wikingerschach_2014Ein leuchtendes Vorbild für die deutsche Fußballnationalmannschaft war die Fördervereinsmannschaft (FV) beim mittlerweile schon traditionell zu nennenden Fußball- und Wikingerschachturnier der Kinzigtäler KLJB-Bezirksleitung.

Für das Fußballturnier waren sieben, beim Wikingerschach fünf Mannschaften gemeldet. Die FV-Mannschaft konzentrierte sich – ebenfalls traditionell – aus Alters- und Gesundheitsgründen auf den wichtigeren Wettbewerb im Wikingerschach. Wobei hier Mannschaft wörtlich zu nehmen ist: Mann schafft. Einer. Da dieses Jahr der Termin auf einen Freitagabend gelegt wurde, konnte leider keine größere Auswahl von Fördervereinsrecken an den Start gehen. Aber der vermeintliche Nachteil konnte in einen Vorteil umgemünzt werden und in den teilweise sehr engen Spielen wurden sämtliche gegnerischen Wikinger, ob aus Nußbach, Einbach oder Biederbach und auch einige kurzfristig startende Normannen bezwungen und somit der Titel zurück in die Hände des Fördervereins geholt. Beim Fußballturnier gab es selbstverständlich auch ein Ergebnis. Hier standen sich im Finale die Auswahl aus Schnellingen-Bollenbach und die Elf (bzw. Sechs) aus Biederbach gegenüber. In einem Spitz auf Knopf stehenden Finale und einem verwandelten Neunmeter in der letzten Sekunde der Verlängerung musste das Neunmeterschießen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Dabei gab es einigen Tumult - schließlich waren ja Emotionen im Spiel, die Spielerinnen und Spieler standen unter enormem Druck (so würde es wahrscheinlich Oli Kahn ausdrücken). Von Seiten des neutralen Beobachters kann gesagt werden, dass beide Teams ihr letztes Hemd gaben und wer am Ende gewonnen hat, ist letztlich ja auch zweitrangig.

 Ein großes Lob gilt jedenfalls der Bezirksleitung der KLJB Kinzigtal, die für dieses überregionale Event wieder tolle Rahmenbedingungen geschaffen hatte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.fv-kljb-freiburg.de/2014/06/ein-leuchtendes-vorbild-fuer-die-deutsche-fussballnationalmannschaft/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *